Liebe(n) was ist...

                                      

Pia Martini
Tel:02401-8016808
Email: info@liebe-was-ist.de

Folge mir auf Instagram
Folge mir auf YouTube

LIEBE - LEBEN - ERFOLG

Liebe - Leben - Erfolg! Wo stehst Du gerade? 
Welches Fundament  hast  Du dazu? 
Welche Ziele hast Du, die du anstrebst? 
Funktioniert es? Und fühlst Du dich damit auch wohl?

als psychologische Beraterin,
Coach'in, Gesundheitsberaterin und 

heiße ich Sie herzlichst Willkommen auf meiner Seite  

 

Ich möchte mich von Herzen bei Ihnen bedanken, 
für Ihr Vertrauen, Treue und Loyalität in uns.
Ohne Sie gäbe es dieses Business nicht.
Ebenso liegt mir sehr daran, das mein Expertenwissen 
Ihnen zu größeren beitragen darf, so das sich ihre Probleme
lösen lassen und es auch Ihr Leben bereichert.

 

Selbsteinschätzung zu welchem Typ gehörst Du?
Gefühlsmensch oder Kopfmensch

Der Gefühlsmensch tut sich schwer dabei, leicht loszulassen!
Er hält gerne fest und kontrolliert.

Der Kopfmensch tut sich schwer zu fühlen.
Er verdrängt SEINE starke Gefühle
und mit dem Verstand versucht er es zu lösen.
Isolation ist dann seine Reaktion. Er entzieht sich der Situation.

Der Kopf kann Gefühle nicht verstehen!
Gefühle können nichts klären!

Was sind die Aufgaben der Verstandesebene?
Was sind die Aufgaben der Gefühlsebene?

Solche Verhaltensstrategien
 bereiten uns öfters als wir es wahrhaben möchten, 
richtigen Stress und können uns auch Ärger bescheren! 
So schlittern wir in Situationen hinein und wissen nicht wie es um uns geschieht.

So was könntest Du selbst auch erfahren haben:

Solche Spannungsfelder können in den verschiedensten Bereichen auftreten.
Partnerschaft/ Beziehungen,
im Arbeitsfeld, 
unter Freunden oder in der Familie.

Wenn zwei so unterschiedliche Welten aufeinander treffen,
können sie rasch Konfliktpotential auslösen.

Die einen fühlen sich verraten, die anderen betrogen.
Manchmal fühlt man sich auch ausgegrenzt,
als ob man die Arschkarte bekommen hätte,
alleingelassen, im Stichgelassen.
Es fühlt sich Ignorant an, 
es hat einen Charakter des verletzt sein.
Das Handeln kommt aus einer Rachsucht - Wie du mir, so ich dir -
auch neidisch - kontrollierend - pessimistisch sein,
zu engstirnig, zu empfindlich - oder über reagieren 
vieles zu persönlich nehmen
es wird alles auf die Goldwaage gelegt - und ewig nachgetragen
immer und immer wieder vorgehalten.... dies sind nur einige Beispiele dazu.

Was gibt uns mehr Halt und eine Balance in Beziehungen zueinander?
Wenn wir gemeinsame gute Regeln erstellen,
die für alle funktionaler sind
und somit auch gesunde Grenzen
aus tiefem Respekt und Achtsamkeit zueinander eingehalten werden.

Dieses sind gelebte Verhaltensmuster, Strategien mit dem Versuch zu lösen.
Genau solche Szenarien haben wir uns selbst antrainiert
SELBST und STÄNDIG, ebenso auch EIGENVERANTWORTLICH.
Du hast heute immer eine Wahl. Du selbst entscheidest wie du sein willst.

Es wurde uns auch vorgelebt und auch öfters geraten "so sei es richtig!"
Wir waren unreif, naiv und unwissend als heranwachsende Kinder, 
glaubten daran, waren überzeugt von unseren Vorbildern und adaptierten
ohne es je auf unsere eigene Funktionalität zu überprüfen.
"Ob das dann auch für uns selbst funktioniert?"

Was ist richtig? Was ist Falsch?

Folgende Fragen stelle ich mir dazu?
Wenn ich so weiter darauf reagiere und auch weiter so danach handele,
was kommt dann auf mich zurück?
Wäre ich mit der Reaktion darauf  auch glücklich und zufrieden? 
Würde es dann dazu Beitragen, das meine Bitte,
Wünsche und  Bedürfnisse erfüllt werden?

PS. Kennst Du deine Bedürfnisse?
Ich kannte sie nicht. Ich habe es erst viel später erlernt.

Neue Ansätze zur Lösung könnten helfen:
Viel mehr aus dem Herz kommen, mit mehr Liebe,
Güte, Verständnis, Mitgefühl, Rücksicht aufeinander zu nehmen,
in einem balancierten Miteinander
oder vielleicht, auch mal ehrlich zu Vergebung?
Ganz wichtig ist ehrlicher offener Austausch,
kommunizieren, verstehen, hinhören, zuhören.
Nicht über was reden, mehr das Mitteilen wichtiger Aspekte.
Solche Beiträge, die für ein nährendes, liebevolleres Miteinander wirken.
Mit einem Fokus darauf gerichtet, was möchte ich damit erreichen?
Harmonie? Frieden? Freude? Romantik? Geselliges beisammen sein?
Nähe? Bedürfnis nach Anerkennung? usw.

All dies ausgerichtet jenseits
von Unterdrückungen, Machtspielen
- Gewinner und Verlierer zu sein?
Jenseits der Aufrechterhaltung von Machtkämpfen,
bei dem einer der Gewinner ist und der andere
sich unterwirft oder sich einfügt durch Überangepasst sein,
und einen HOHEN PREIS dafür bezahlt,
seinen eigenen freien Willen aufzugeben

Oft führt dieses dann zur Trennung
in Partnerschaft, Beziehungen und auch im Beruf.  
Wer gibt denn schon gern seinen freien Willen auf?
Wer ist wirklich gerne bereit dazu, sich selbst aufzugeben?


Es gibt eine bessere Möglichkeit,
die wieder miteinander verbindet
und dabei jeder für sich seinen Raum, seine Bedürfnisse,
seine eigenen Grenzen bewahrt und wertschätzt. 
Dabei ganz sich Selbst ist und bleibt und
 immer das Ganze im Auge behält
und dieses auch permanent pflegt
.
Mit etwas mehr Achtsamkeit eine Entwicklung der Gemeinschaft anstrebt.

Der Gefühlsmensch erlernt seine Wildpferdchen
der Emotionalität zu zügeln und zu zähmen.
Er darf erlernen in sich selbst zu Ruhen und zu Vertrauen,
weder zu kontrollieren, noch zu misstrauen.
Der Seelenfrieden wird hier angestrebt!
Hier finden wir die Seelenaufgabe des Loslassers wieder!

Der Kopfmensch darf erkennen und auch erlernen,
sich mit seinen eigen Gefühlen zu verbinden
und die Kraft dazu einzusetzen und sich selbst 
 erlauben alles in sich zu spüren, wahrzunehmen
und die Herausforderung annehmen sich selbst dann auszuhalten,
mit all den mächtigen und unbewussten Gefühlen in ihm,
die  jeweils aufpoppen.
Dann dürfen und können damit beginnen,
zu integrieren all ihrer Gefühlen.
Fragen die dazu beitragen können:
Was habe ich in mir bisher übergangen, übersehen,
nicht hingehört? Wo war ich zu hart? Wo war ich vielleicht ignorant?
Wo habe ich mit meinem Verhalten, vielleicht sogar andere verletzt?
Hab ich grenzen überschritten, mich nicht an Regeln gehalten? 
Hab ich mich egoistisch über andere hinweggesetzt,
und wo übernehme ich nicht die Verantwortung,
wo entziehe ich mich der Klärung
und wo belüge ich mich hier selbst gerade noch usw.

Sein Training dabei wäre: präsent zu bleiben im Gefühl bleiben.
Weder noch mit Rückzug, Trennung oder mit Distanz zu reagieren
sowohl zu sich selbst, als auch im gesamten Umfeld
präsent zu bleiben.
Und Austausch, ehrliche und aufrichtige Kommunikation führen.

Suchtpotential ist auch hier häufig zu finden:
durch Ablenkungen jeglicher Art und Weise, 
sie betäuben sich, um nicht zu fühlen.
Alles wird Exzessiv ausgeführt.
Das geschieht ganz unbewusst und autonom
 und ebenso wenig über die Ursache und AUS-Wirkung.
Sie tun es auch,um in sich rasch gute Gefühle zu erzeugen.
Dies um jeden Preis.
(Fremdgehen, Kaufsucht, Alkoholsucht, Drogen, Spielsucht, Esssucht
in jenen Momenten ist es ihnen einfach egal,
sie wollen zügig aus dem schweren Gefühl hinaus, 
 und sich schnell wieder besser zu fühlen.
Ablenkung vom Wesentlichen:
um ihren eigenen starken Gefühlen nicht ausgesetzt zu sein.
Sie nehmen von sich selbst an:
 nicht gut genug zu sein.
Vortäuschen vor Selbstbewusst zu sein.
Verstecken ihr wahres ICH hinter Masken und verschleiern.
Erst wenn sie erkennen und auch bereit dazu sein,
ändern sie ihr Verhalten, werden zu sich selbst ehrlicher,
stehen zu sich und ihren Fehlern mehr.
 Ihre echten Talenten und Fähigkeiten werden sichtbar und anerkannt.
 und ihre Altlasten, wie Gewissenbisse, Versagensängste,
Verlustängste, Einsamkeit usw. lösen sich auf.
Hier finden wir die Seelenaufgabe eines Gefühlsklärer wieder.

Die gute Nachricht, alles was wir uns selbst angeeignet haben, antrainiert haben
können auch nur wir selbst wieder verändern.

Was steckt noch alles in Dir, von dem Du annimmst du könntest es nicht?  
Was vermagst Du darüberhinaus noch zu sein?
Wie Großartig könntest Du noch werden?  
Wer möchtest du in 10 Jahren sein?
Was würde auf Deinem Grabstein stehen, wenn du heute sterben würdest?
Was würde draufstehen, wenn Du dir erlauben könntest
und die Bereitschaft dazu entwickeln könntest
genau so zu werden, was Du von den anderen, so alles erwartest?

Verlasse Deine unbequeme Komfortzone,
es ist so ähnlich wie Schuhe zu tragen, die zu klein sind.
Sie passen nicht, sind unbequem, man zieht sie nicht gerne an,
man läuft nicht weit in ihnen und die Füße schmerzen dann.

Jenseits von dem was Du bisher angenommen hast zu sein!
Entdecke Dein wahres Selbst und erlaube Dir
dein bestes ICH hervorzubringen, welches Du sein kannst.


  

...................................

Erfolg
Gesundheit
Glück und Liebe



Dieses betrifft jegliche Lebensbereiche.
Ist ein Bereich davon nicht im Gleichgewicht,
versuchen wir diesen wieder auszugleichen.



Dabei möchten ich gerne Ihre Kompetenzen
hervorheben und mein Wissen und 
Erfahrungensschätze ihnen zur Verfügung stellen
.



Ich würden mich sehr darüber freuen,
wenn meine Beiträge informativ und dienlich sind. 



Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen.



Ich biete eine lösungsorientierte Beratung an.
Sie erhalten meine ganze Aufmerksamkeit und Wertschätzung von mir.
Und ich weiß, das auch Sie über sehr viel Wissen verfügen. Manchmal bedarf es nur aktives zuhören. Manchmal ein sortieren. Manchmal ein Loslassen.


  

pia

Perspektiven     - Welche hast Du?  Was ist für Dich jetzt außerdem noch möglich?
Ideen               -
Welche Ideen hast/hattest Du? Die Quelle Deiner Inspiration
Aufmerksamkeit - zuhören, hinhorchen, fokussieren, empfangen

Möglichkeiten   - gehe auch über Deinen Horizont hinaus
Achtsamkeit      -
Verständnis, Mitgefühl öffnen Türen
Reintegration    - Was verweigerst Du? Wo bist du im Widerstand? Was bewertest Du?
Talente             - W
orin liegen deine Stärken? Was kannst Du sehr gut?
Intuition           - D
einer Wahrnehmung folgen? Bauchgefühl? So ne Ahnung davon?
Niederlagen      -
Fühlst Dich dann als Versager? Hörst Du schnell dann auf, gibst auf, schmeißt alles hin?
Integration       Empfangen alles, nimm in Liebe an, lerne zu Vergeben, sei und zeige Dankbarkeit

 Telefon: 02041-80168 - email: info@liebe-was-ist.de

  

 

 

Wie wohl fühlst Du dich? In Deiner Beziehung? Im Beruf? In Deinem Leben?

Wie schaut Dein Mindset aus?

Fehlt es Dir an Antrieb, irgendwie ist keine Lust mehr da?

Oder fühlst Du dich öfters verzweifelt, oder gar überfordert?

Oder Dein Körper kränkelt und es wird einfach nicht besser?

Du fühlst Dich abgeschlagen, vielleicht sogar krank oder hast Schmerzen und sorgst Dich um deine Zukunft?

Fühlst Du dich integriert im Leben?
Jeder Mensch liebt es dazu zu gehören.

Du hast ein Geschäft, das läuft einfach nicht so rund.
Deine Freude ist überschüttet mit Sorgen und Problemen.
 

Telefon 02404-8016808  -  Email: info@liebe-was-ist.de